Rund um Ihre Person

Grundsätzlich sind Sie im Zusammenhang mit der Ausübung Ihrer beruflichen Tätigkeit verschiedenen Risiken ausgesetzt, die Sie in ihrer Auswirkung unterschiedlich stark belasten können.

Wir unterscheiden zwischen möglichen Risiken, die auf Sie als Person einwirken und die in Ihrer Ausprägung existenzzerstörend sein können, wenn der entsprechende Versicherungsschutz fehlt. Hierzu zählen alle unkalkulierbaren Risiken wie z. B. die Krankentagegeld- und die Berufsunfähigkeits-Versicherung. Diese Versicherungsverträge sind absolut notwendig, da sie das wichtigste Kapital – Ihre Arbeitskraft – finanziell absichern.

Daneben gibt es Risiken, die Sie in Ihrer Existenz zwar bedrohen, nicht aber gleich zerstören können. Gegen diese Risiken sollte man sich sinnvoller Weise Versicherungsschutz besorgen. Existenzneutrale Risiken können Sie hingegen vernachlässigen, da ihr Eintreten keine besonderen Auswirkungen auf Ihr weiteres Leben hat. Bei einem angemessenen Preis-/ Leistungsverhältnis kann es manchmal jedoch trotzdem sinnvoll sein, sog. existenzneutrale Risiken zu versichern. Und sei es nur, weil man sich damit ein gutes Gefühl verschafft, wie z. B. mit unserer stationären Krankenhauszusatz-Versicherung.

Existenzzerstörend
Verdienstausfall bei längerer Krankheit

Krankentagegeld

Ihre Arbeitskraft ist Ihr wichtigstes Gut. Sind Sie längerfristig krank, können Sie keine Einnahmen erzielen, zusätzlich laufen einige Ihrer Praxiskosten weiter. Insbesondere für selbständig tätige Psychotherapeutinnen bzw. Psychotherapeuten mit oder ohne eigene Praxis ist eine leistungsstarke Krankentagegeldversicherung deshalb unumgänglich. Sind Sie nicht angestellt tätig, haben Sie in der GKV den Status des freiwilligen Mitglieds, für das nicht automatisch eine Krankengeldabsicherung besteht. Diese müssen Sie selber beantragen und können dies entweder über Ihre GKV oder über unseren privaten Gruppenvertrag mit der DKV veranlassen. Auch eine Kombination aus GKV und privatem Krankentagegeld ist möglich.

Zwischen der gesetzlichen und der privaten Absicherung gibt es teilweise bedeutende Unterschiede:

So greift das gesetzliche Krankengeld in der Regel erst ab dem 43. Krankheitstag und ist auf eine Leistungsdauer von maximal 78 Wochen innerhalb von drei Jahren begrenzt. Die Private kann mit der Absicherung schon ab dem vierten Tag starten und eine zeitliche Begrenzung der Krankentagegeldzahlung gibt es in der Privaten nicht. Im Rahmen des bestehenden Gruppenvertrages mit der DKV kann ein Tagessatz versichert werden, der auf das Jahr umgerechnet dem vollen steuerlichen Gewinn entspricht. In der GKV ist die Leistung auf derzeit 103,25 € kalendertäglich begrenzt.

Icon Kt

Krankentagegeld

Schutz vor den finanziellen Folgen einer Arbeitsunfähigkeit
Existenzzerstörend
Lebensstandard halten trotz Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeit

Die Notwendigkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung wird oftmals unterschätzt, dabei zählt sie zu den wichtigsten privaten Versicherungsverträgen. Tritt der Leistungsfall ein, sind Sie in Ihrer Existenz zerstört, wenn keine bedarfsgerechte Vorsorge vorhanden ist.

Eine Erhebung des Hamburger Instituts für Finanzdienstleistungen (IFF) belegt, dass eine schwere Krankheit immer häufiger der Grund für Armut ist. Viele Menschen können ihre finanziellen Verpflichtungen nicht mehr erfüllen und geraten in die Schuldenfalle. Laut Statistik muss jeder Vierte seinen Beruf noch vor dem Rentenalter an den Nagel hängen. Fakt ist, dass mit 750 EUR selbst der Höchstsatz der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente vorne und hinten nicht ausreicht. Auch der Anspruch gegenüber dem Psychotherapeuten Versorgungswerk ist in aller Regel zu gering, um den Lebensstandard trotz Berufsunfähigkeit halten zu können. Zudem greift der Anspruch des PVV erst ab 100%iger BU und nicht bereits ab einem BU-Grad von 50%, so wie es bei der privaten Berufsunfähigkeitsversorgung der Fall ist. Wir halten den privaten Berufsunfähigkeitsversicherungsvertrag deshalb für unverzichtbar und haben zu Ihrem Vorteil einen Rahmenvertrag mit einem der besten Berufsunfähigkeitsversicherer am Markt geschlossen.

Icon Bu

Berufsunfähigkeit

Schutz vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit
Existenzzerstörend
Absicherung des Todesfalls

Risikoleben

Mit der Risikolebensversicherung decken Sie einen zeitlich begrenzten Bedarf an Todesfallschutz ab. Dieser kann zielgerichtet und in seiner Höhe klar vorgegeben sein, wie z. B. zur Absicherung eines Praxis- oder Immobiliendarlehens. Er kann aber auch der Versorgung der Hinterbliebenen dienen; dann kommt der Ermittlung der bedarfsgerechten Versicherungssumme eine große Bedeutung zu. Wichtig ist der Todesfallschutz vor allem für diejenigen, die in der Familie Haupternährer sind. Das Todesfallrisiko lässt sich sehr preisgünstig und flexibel gestaltbar absichern. Lösungen bieten wir Ihnen gern an.

Icon Rl

Risikoleben

Finanzielle Absicherung Hinterbliebener
Existenzbedrohend
Unverhofft kommt oft

Unfall

Schon von Berufs wegen können Sie gut einschätzen, was die psychischen Folgen eines plötzlichen Schicksalsschlags sein können. Ein Unfall kommt stets aus heiterem Himmel und passiert meist im Haushalt, beim Sport oder im Urlaub. Eine Unfall-Versicherung kann Sie leider nicht vor dem Unfallereignis selber schützen, hilft Ihnen aber bei Unfällen weltweit und rund um die Uhr vor den finanziellen Folgen einer dauernden Beeinträchtigung. Sie können Invaliditäts-Einmalzahlungen oder / und lebenslange Unfall-Renten versichern. Sinnvoll ist eine Unfall-Versicherung für alle, die gefährliche Sportarten ausüben, riskante berufliche Tätigkeiten ausführen oder aber auch für Menschen, die weder eine Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits- oder Grundfähigkeitsversicherung haben oder diese aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr bekommen können. Unser leistungsstarker und durch eine individuelle Gliedertaxe speziell auf Ihre Berufsgruppe zugeschnittener Gruppenvertrag bietet Ihnen die optimale Absicherung gegen die finanziellen Folgen durch einen Unfall.

Icon U

Unfall

Einmalzahlung bei bleibenden Unfallschäden
Existenzneutral

Stationäre Zusatzversicherung

Der Abschluss einer Zusatzversicherung fürs Krankenhaus erscheint zunächst mal nur als "Bonbon", denn die wesentliche Absicherung für einen stationären Aufenthalt ist durch die gesetzliche oder auch private Krankenversicherung bereits gegeben. Das sehen wir auch so.
Individuell kann jeder Einzelne das Risiko aber auch anders sehen: Ein stationärer Krankenhausaufenthalt wird zumeist wegen einer schwerwiegenderen Erkrankung nötig. Und dafür kann es von Vorteil sein, wenn man sich den behandelnden Arzt, das spezialisierte Krankenhaus oder seinen Bettnachbarn selber aussuchen kann. Diese Annehmlichkeiten können einem die Genesung einfacher machen und den Krankenhausaufenthalt u. U. sogar verkürzen.
Das Preis-/Leistungsverhältnis unseres Gruppenvertrages kann Ihnen die Entscheidung für diesen "Add-On-Versicherungsschutz" vielleicht vereinfachen.

Icon Pa

Stationäre Zusatzversicherung

Privatpatient im Krankenhaus

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Pluswert Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Akzeptieren Ablehnen Datenschutzerklärung